Erntekrone wird im Kreishaus in Hildesheim gebunden

 

(11.09.2018) Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass der Landrat im Landkreis Hildesheim eine Erntekrone vom Landvolk überreicht bekommt. So auch dieses Jahr wieder. Die LandFrauen aus dem Altkreis Alfeld haben zusammen mit einigen Mitgliedern diese Aufgabe gerne übernommen.
In diesem Jahr wurde die Erntekrone öffentlich im Landkreisgebäude gebunden. Dies war nicht die einzige Besonderheit. Die Region Hildesheim bewirbt sich Kulturhauptstadt 2025 zu werden. Hierfür wurde für jede Gemeinde eine Postkarte gedruckt. Diese Karten schmücken nun zusammen mit den farblich passenden Schleifen die Erntekrone. Unter dem Motto „Land trifft Stadt" war das Binden der Erntekrone also ein kleiner Baustein der Aktion.
In der Eingangshalle des Landkreisgebäudes war während des Bindens auch eine kleine Ausstellung über Getreide und deren Verwendung aufgebaut. Dies war Grundlage, um mit den Besuchern des Landkreisgebäudes ins Gespräch zu kommen.

weitere Fotos

Übergabe an Landrat Levonen zusammen mit Dr. Stadtler.

 

Oberflächenbearbeitung an Hölzern und Möbeln

Wo? Am 18. August 2018 von 10 - 15 Uhr im Toom Baumarkt in Alfeld

„Aus Alt mach Neu!" - das ist die Devise bei der Oberflächenbearbeitung von Holz und Möbeln. Im Toombaumarkt in Alfeld wurde den LandFrauen Werkzeuge gezeigt sowie Informationen zu Sicherheitsbestimmungen und Umweltverträglichkeit an die Hand gegeben. Das neue Wissen konnte direkt vor Ort angewandt werden. Es wurde gemeinsam grundiert, lasiert, lackiert und gewachst - direkt im Kurs. Schon nach leichten Veränderungen sind Stuhl, Tisch oder Brett kaum wiederzuerkennen.

Wir bedanken uns für die tollen Stunden die vom Team des Toombaumarktes in Alfeld wunderbar vorbereitet wurden und bei Marcus Hensel vom der Diy-Akademi für die vielen Hinweise, Tipps und Informationen.

Wir sehen uns wieder... der nächste Kurs ist bereits in Planung. Sicherlich treffen wir uns zum Palettenbau oder zum Arbeiten mit Stichsäge, zum Schleifen und Bohren. Ideen gab es genügend.

Fotos

Neue Landesvorsitzende ... Elisabeth Brunkhorst

(6.6.2018) Hannover - Knapp 500 Delegierte aus dem gesamten Gebiet des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover (NLV) haben gestern bei ihrer großen Delegiertenversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Der mit rund 70.000 Mitgliedern größte LandeslandFrauenverband in Deutschland setzt sich für die Interessen von Frauen und Familien im ländlichen Raum ein. Die Vertreterinnen der örtlichen LandFrauenvereine und der Kreisverbände waren dazu aufgerufen, ihre Vorsitzenden, Bezirksvertreterinnen und Beisitzerinnen für die kommende Wahlperiode von vier Jahren zu wählen.

Zur neuen Vorsitzenden wurde Elisabeth Brunkhorst aus Wölpinghausen (Landkreis Schaumburg) - bisher Beisitzerin für Sozial- und Gesellschaftspolitik - mit überwältigender Stimmenmehrheit gewählt.

>>weiter

Zwei Herzen schlagen in meiner Brust

Am 26. April trafen sich in der Gaststätte „Zum alten Krug" im Alfelder Ortsteil Sack 28 interessierte LandFrauen zu dem Thema „Zwei Herzen schlagen in meiner Brust".
Diese Veranstaltung gehört zu dem 3 Jahres-Thema des NLV "Intergration mit Herz und Verstand".
Frau Heidelberg und Frau Gürcan haben aus ihrem Leben als Deutsch-Türkin und Türkin in Deutschland berichtet. Es wurden die Schwierigkeiten aufgezeigt, wenn 2 verschiedene Kulturen aufeinander treffen. Gleichzeitig wurde aber auch deutlich, dass viele Erfahrungen auch positiv sind. Die Mitglieder brachten sich in eine lebhafte Diskussion ein. Es konnten offen Fragen gestellt werden, die auch ehrlich beantwortet wurden. Alle Teilnehmerinnen waren sich einig, dass an diesem Abend nicht alle Gedanken und Fragen beantwortet werden konnten. Dieser Abend hat deutlich gemacht, dass wir allen Menschen, egal welcher Nation und Religion, unvoreingenommen gegenübertreten müssen. Nur so können wir voneinander lernen und uns verstehen.

Kochen mit Kindern

- neue Basisschulung zum Thema Milch.

Frau Borth plant für Januar eine Basisschulung in der Aktion „Kochen mit Kindern" sollten sie Interessiert daran sein und näheres dazu erfahren wollen wenden sie sich bitte direkt an Frau Borth unter 05551 6004240 oder über e-mail

Straßburg und das Europaparlament

(12. - 14.März 2018) Auf Einladung von Frau Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl besuchten LandFrauen aus dem Kreisverband Alfeld das Europaparlament in Straßburg um dort an einer Sitzung des Parlamentes (zum Brexit-Thema) teilzunehmen. Im Anschluß stand Frau Quisthoudt-Rowohl für die Fragen der Reisegruppe zur Verfügung. Die Zeit mit ihr war einfach zu kurz.

Am Nachmittag wurde Straßburg erobert und wir kamen zu dem Ergebnis "Straßburg ist eine Reise wert".

>> weitere Bilder

Ehrung der LandFrauen auf der Mitgliederversammlung des Landvolkes Hildesheim

(März 2018) Auf der Mitgliederversammlung des Landvolkes Hildesheim wurden Frau Friederike Witte aus Sillium und Frau Andrea Rodenberg-Lauenstein aus Bültum geehrt. Beide haben viele Jahre als Team Kochen mit Kindern in den Schulen veranstaltet.
Ebenso wurde Marianne Bode (1. Vorsitzende LandFrauenverein Alfeld) für ihr Engagement in der LandFrauen-Arbeit geehrt.

2018 Weiterbildungsangebote der LWK ...

 

Einladung "Lust aufs Dorf..."

(Febr. 2018) Die LandFrauenverbände Hannover und Weser-Ems sowie die Agrarsoziale Gesellschaft e.V möchten Sie als haupt- oder ehrenamtliche Akteure und als interessierte Privatpersonen herzlich einladen, unser Seminar „Lust aufs Dorf - gemeinsam älter werden und versorgt sein" vom 12. bis 13. Februar 2018 zu besuchen, mit uns zu diskutieren und Antworten zu finden.

Ein wichtiger Aspekt der Daseinsvorsorge ist die Frage, wie sie organisierbar und dauerhaft tragfähig sein kann. Die Kommunen können hier wichtige Unterstützung geben und eine koordinierende Rolle übernehmen, um zu einer effizienten Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt zu kommen. Die Nutzung digitaler Technik in unserem Alltag wird immer mehr zur Selbstverständlichkeit - deshalb stellen wir einige Anwendungsmöglichkeiten für unsere Dörfer vor.

Weitere Informationen zum Seminar entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Übergabe der Erntekrone im Kreishaus

(25.9.17) Auch dieses Jahr wurde wieder ein Erntekrone von dem Alfelder Kreisverband der LandFrauen für den Eingangsbereich in dem Kreishaus in Hildesheim gebunden und überreicht. Herr Landrat Olav Levonen nahm die Erntekrone hoch erfreut von Vertretern des Landvolk Kreisbauernverband Hildesheim und den beiden LandFrauen Kreisverbänden Alfeld und Hildesheim entgegen. In einer Ansprache machte er deutlich, dass es eine schöne Tradition ist, die es fortzufahren gilt. Ferner symbolisiert diese Tradition die Verbundenheit zwischen Landwirtschaft und Landkreis Hildesheim. Diese Zusammenarbeit ist gerade solchen Jahren wie diesem, welches durch Hochwasser und Starkregen geprägt ist, sehr wichtig."

 

 

Willkommen bei den Hartmanns

(13.9.17) In dem Nostalgie-Kino in Gronau/ Leine begrüßte die Vorsitzende des Kreisverbandes Alfeld Kerstin Lahl-Schaper 130 LandFrauen zum Film „Willkommen bei den Hartmanns". Mit diesem Film will der Kreisverband auf das Dreijahresthema „Integration mit Herz und Verstand - LandFrauen schaffen Begegnung" hinweisen und die LandFrauenvereine motivieren, dieses Thema in ihr Bildungsprogramm und Aktionen vor Ort aufzunehmen.
Zum anderen wollte sich der KV bei den vielen Helfern mit diesem Kino-Abend bedanken. So waren im letzten Jahr viele fleißige Hände bei dem „Tag der Heimat" im Fagus-Werk und dieses Jahr auch bei „Hereinspaziert" in Brüggen dabei.
Der Film zeigt die herrlich eskalierenden (Integration)- Problemen der Familie Hartmann, als Mutter Angelika (Senta Berger) gegen den Willen ihres Mannes beschließt, den Flüchtling Diallo aufzunehmen. Ernste Elemente sind Teil des Films, etwa Probleme der deutschen Gesellschaft: Vorurteile, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.
Alle waren sich einig, daß das schwierige Thema Flüchtlingskrise in dieser Tragikomödie auf facettenreiche und verständnisfördernde Weise ein Film zum Lachen, Weinen und Nachdenken war.

>> weitere Bilder

Hereinspaziert - in lebendige Dörfer und blühende Gärten am 11.6.2017 in Brüggen

Der LandFrauenverein Gronau beteiligt sich an dieser landesweiten Aktion. In Brüggen werden die Gronauer LandFrauen federführend mit den Vereinen vor Ort diese Aktion durchführen. Lassen Sie sich überraschen. Brüggen hat viel zu zeigen.

Fotos von der Aktion in Brüggen

Am 11. Juni 2017 zeigen die LandFrauen aus Niedersachsen landesweit
ihre Dörfer und Gärten. Das Grün im ländlichen Raum ist einzigartig. Die Vielfalt reicht von unterschiedlichen Gärten über das Hofgrün und die Obstwiese, das Grün im Dorf mit Gärten aller Art bis zu Teichanlagen, Dorfplätzen, Friedhöfen und alten Baumbeständen.

Nach Herzenslust konnten die Besucher Themengärten, Alleen, landschaftliche Besonderheiten und vieles mehr erkunden - und dabei die Vielfalt der LandFrauenarbeit kennenlernen. Von Nord bis Süd und Ost bis West beteiligten sich Vereine/Kreisverbände des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover und des LandFrauenverbandes Weser-Ems rund vielen Besichtigungsobjekten und Aktivitäten. Das Angebot ist vielfältig.

Der NDR und weitere Medienpartner wollen die Verangstung begleiten.

www.hereinspaziert.info

Bilder vom Aktionstag

 

 

Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg


(16. bis 18.5.17) Über eine Einladung der Europaabgeordneten Frau Gesine Meißner MdEP freuten sich LandFrauen des Kreisverbandes Alfeld.  Vier Frauen vom Landfrauenverein Sibbesse meldeten sich zu einer Informationsreise zum Europäischen Parlament nach Straßburg an.
Bei dem Abendessen in einem landestypischen Restaurant begrüßte uns Frau Gesine Meißner MdEP und stand für Fragen den Reiseteilnehmer zu Verfügung.
Am nächsten Tag hatten wir ein Gespräch mit Frau Meißner in den Räumen des Parlaments, Besichtigung des Europäischen Parlaments, und die Teilnahme an einer Sitzung.
Anschließend nahmen wir an einer Stadtführung teil und konnten das internationale Flair von Straßburg kennenzulernen.
Es war eine schöne und beeindruckene Fahrt, die uns lange in Erinnerung bleiben wird.

 

>> weitere Bilder

 

 

Besuch auf der Grünen Woche in Berlin 2017

 

 

Mittendrin in der Internationalen Grünen Woche!
Peter Tauber, Generalsekretär der CDU, stellte heute am dlv-Stand die Frage, was der ländliche Raum von der Politik braucht, um lebenswert zu bleiben.
Maria Flachsbarth (3. von li), Parlamentarische Staatssekretärin, betonte die Bedeutung der LandFrauen im Verbraucher-Erzeuger-Dialog.

"Was auf den Tisch kommt, bestimmen Sie."

 

 

 

Neue Schweißkurse in der Deula in Hildesheim ... abgesagt

Die Termine im Dezember waren sehr kurzfristig, deshalb hat die Deula noch weitere Termine im Februar 2017 organisiert.
Zu folgenden Terminen sind Kurse geplant:


Die Voraussetzungen haben sich etwas geändert.
Der Kurs kostet jetzt 3 Tage, 225 € Seminargebühr plus 36 € für Verpflegung (Kaffee morgen und Nachmittags, Mittagessen mit Nachspeise) für ungeförderte Teilnehmerinnen, also insgesamt 261 €.


Bei Förderung sind 144 € für Seminar und Verpflegung selbst zu zahlen. (94,50 € Förderung Seminar, 21.60 € Förderung Verpflegung = 117 €).
Gefördert werden Frauen die einen Betrieb haben oder mitarbeitende Familienangehörige sind (Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Gartenbau).
Der Kurs findet nur statt, wenn sich mindestens 6 geförderte Teilnehmerinnen finden.

neue Mitgliedskarten für die LandFrauen

Der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover hat die Mitgliedskarten neugestaltet. Mit diesen neuen Karten sind reduzierte Eintrittspreise möglich, z.B. Grüne Woche in Berlin, Hausfrauenmesse (Infa). Die neuen Karten erhalten Sie in Ihren Ortsvereinen. Sprechen Sie ihre Ortsvertrauensfrauen an.

LandFrauen-Jahrbuch 2017

Themenvielfalt von Landwirtschaft über Politik bis Kultur
Was bedeutet Heimat, warum ist Altersarmut weiblich und was macht das Pietzmoor so schön? Die 30. Ausgabe unseres Jahrbuchs "Wir Frauen auf dem Lande" greift brandaktuelle Themen aus Landwirtschaft, Frauenleben, Kultur und vieles mehr auf. Das Jahrbuch liegen in den Ortsvereien bereit.

 

Infos aus der Region...

Der folgende Link betrifft zwar nicht die LandFrauenarbeit, aber sicherlich gibt es nette Ziele für einen Ausflug. Sicherlich auch für unsere aktiven Wandergruppen interessant..

http://www.meine-umweltkarte-niedersachsen.de/karte/thema-region-20.html


der neue LandFrauenkalender 2017
ist da ....

 

(16.9.16) Der Kalender ist fertig!!!

 

Viele fleißige Hände waren in den Vorbereitungen involviert. Ein herzliches Dankeschön an die Redaktion!

Der Kalender liegt in allen Ortsvereinen bereit. Die Vereine haben ein vielseitiges Jahresprogramm erstellt. Wir wünschen Ihnen viele intersante Stunden und viel Spaß und Freude bei den Seminaren und Fahrten.

Der Vorstand

 

Übergabe der Erntekrone an den Landkreis Hildesheim

7.Sept. 2016 Heute wurde die Erntekrone von den Landfrauen Kreisverband Alfeld an den Landrat Rainer Wegner im Kreishaus übergeben.
Nach der offiziellen Übergabe waren die Vertreter von Landvolk und Landfrauen zu einem Gespräch über die Zusammenarbeit mit dem Landkreis und der Landwirtschaft bei Kaffee und Zwetschenkuchen eingeladen.
Landrat Wegner erkundigte sich interessiert nach dem Stundenbedarf für die Erstellung einer Erntekrone dieser Größe. Kerstin Lahl-Schaper, Kreisvorsitzende der Landfrauenvereine im Altkreis Alfeld machte deutlich, das schon viel Vorarbeiten zur Erstellung notwendig sind. Das Getreide muss geschnitten, getrocknet und anschließend zu kleinen Sträuße zusammengebunden werden, damit die Binderin diese auf das Erntekronengestell befestigen kann. Rund 10 Frauen haben an der Krone einige Stunden gearbeitet. Das Ergebnis kann sie sehen lassen und erfreut bis zur Adventszeit neben den Beschäftigten des Kreishauses auch alle Besucher, da die Krone direkt im großzügigen Eingangsbereich aufgehängt ist. (weitere Bilder)

 

© KreislandFrauen Alfeld